Heute stand Boppard und ein Flughafentransfer auf dem Programm. Mit nem Sprinter 9-Sitzer. Immerhin haben die Dinger keinen Begrenzer.
Aber hatte ich schon betont, dass ich BUS fahren wollte!?
Also langsam reg ich mich auf – und entschliesse mich, noch mal freundlich, aber bestimmend beim Chef vorzusprechen. Ich mache nochmal klar, dass ich nicht fürs Geld arbeite (ok, einen angenehmen Nebeneffekt hat es schon…) sondern weil ich bitteschön Autos fahren möchte, wo der Motor weit weg von mir ist.

Ich glaube er hat es wahrgenommen, aber im Moment ist nunmal Kegelclubzeit und da sind es eben eher Grüppchen mit maximal 20 Leuten, die weggefahren werden wollen. Abgesehen davon dass diese Clubs in der Regel recht nett und dankbare Fahrgäste sind und diese Fahrten echt Spass machen, sind das eben nur kleine Rappelkisten mit denen ich da rumfahre. Das ist nicht Sinn der Sache.

Als er mit dann am Sonntag eine Fahrt nach Göttingen anbieten wollte, mit genau einer Person im Rollstuhl drin, bin ich dann mit meinem Anliegen etwas energischer geworden. Ich habe die Fahrt abgelehnt und gesagt dass ich verflixt diese kleinen Dinger nicht mehr haben will. Ja, er könne doch keinem Fahrer seinen festen Bus wegnehmen, meinte er. Nee sagte ich, aber der fährt doch auch nicht 7 Tage die Woche! Und so weiter hat sich das Gespräch fortgesetzt, er will einfach keinem Fahranfänger einen modernen und neuen Reisebus geben.

Nach einigem Hin und Her hat er sich dann dazu durchgerungen, mich am Montag mit dem O404 zum Flughafen zu schicken. OK, das ist nur ein 36 Sitzer und mit seinen 10m ein sehr kompakter Bus, aber so kann es von mir aus erstmal losgehen. Geht doch, super!

Beim Flughafentransfer zum Flughafen Köln-Bonn haben ich mir dann heute abend mit dem Sprinter schonmal angeschaut, wo man da mit dem Bus parken kann.

Resultat:
Zum Abflug oben gibt es am Anfang und am Ende des Terminal-Gebäudes eine Nebenspur, dort darf man mit dem Bus unbehelligt rein.
Zur Ankunft gibt es ebenerdig in der Mitte eine gesonderte Bus-Spur mit Parkbuchten. Auch gut zu wissen, brauche ich aber erstmal nicht.

26092008
Das ist nicht die Bus-Spur… Aber so gehts hier zu.

Eine Antwort zu “Flughafen – mit dem Bus”
  1. Strati sagt:

    Und wie ist nun der Rollstuhlfahrer zum Ziel gekommen??

  2.