Und wo wir gerade beim Flughafen sind, hier die Beschreibung der ganz besonderen Behandlung am Flughafen Düsseldorf, für alle Busse über 6m und mehr als 9 Sitzplätzen.

Wegen der akuten Parkplatznot dürfen Busse das Terminal nicht direkt anfahren sondern müssen sich zuerst ziemlich weit draussen per Telefon beim Pförtner anmelden. Dabei muss man die Daten des Fluges bereithalten und durchgeben, sowie Kennzeichen des Busses und das Busunternehmen nennen. Man bekommt dann eine Zeit gesagt, die sich in der Regel auf ca. 20 Minuten nach Landung des betreffenden Fluges beläuft. Erst dann darf man zum Terminal fahren und muss sich dabei direkt am Anfang ganz rechts halten. Ich bin zweimal dran vorbeigefahren, sowas blödes…

Alle Details gibt’s nochmal hier:
PDF-Download Busfahrerinfos.

Wenn man übrigens einen Flug anfährt, der bereits vor längerem gelandet ist, kann man direkt vorfahren und seine Daten nennen, so wurde es zumindest bei uns gehalten. Sicherheitshalber sollte man von unterwegs Herrn Kalk anrufen, die Telefonnummer ist unten auf dem PDF-Dokument.

3 Antworten zu “Flughafen Düsseldorf”
  1. Nadine sagt:

    Und wenn man im Flughafen was essen oder bummeln möchte anstatt auf dem Parkplatz zu vergammeln sucht man sich einfach nen früheren Flug raus.

  2. Martin sagt:

    Hehe, sehr gut, Nadine! :)

  3. Nadine sagt:

    Wenn man häufiger in DUS ist, lernt man schnell sich zu helfen.

  4.