Aus der Kategorie „Nachzureichende Blogbeiträge“ hier einer zum Flughafen Weeze.

Erwähnenswert ist hier die wirklich interessante Anlage. Nachdem man auf das Gelände fährt, muss man noch einige Kilometer zwischen den ehemaligen Barracks zurücklegen, – der Flughafen gehört offenbar zu einem stillgelegten Militärstützpunkt.

DSC01165.JPG

Irgendwo im Nirgendwo tauchen dann auf einmal Parkplätze auf und durch eine Schranke kommt man zum Terminal.

Wichtig: An der Schranke gibt’s eine Kamera, die Busse erkennt. Diese haben kostenlos Einfahrt, man muss kein Ticket ziehen. Für PKW gilt aber das Schlagwort, welches ich immer öfter lese: „Kiss and Flight“ bis 10 Minuten.

Direkt vor dem Terminal kann man bequem halten, es gibt aber auch einen Busparkplatz 50m weiter, nur müssen die Fahrgäste dann weiter laufen.

Eine Antwort zu “Flughafen Weeze”
  1. Jens sagt:

    „Kiss and Flight“ – auch nicht schlecht… in Paderborn kann man kostenlos parken …

  2.