Ganze zwei Wochen ist es her, als die ewige Baustelle auf der A4 bei Eschweiler abgebaut wurde und man nun von Düren aus komplett 3spurig bis nach Aachen kommt. Am Wochenende, man hats vielleicht in den Staumeldungen gehört, war hier Chaos. Samstag abends um 22 Uhr noch 3km, alles von 3 Spuren auf eine und das ganze ab Eschweiler West bis zum Kreuz Aachen auf gut 5km Länge.

Der Hintergrund ist, dass das mehr als verworrene Aachener Kreuz, in dem sich die A4 und die A44 kreuzen, und noch die A544 vom Europaplatz reinsticht, bis 2014 so umgebaut werden soll, dass sich keine Fahrspuren mehr kreuzen müssen. Das sorgt bisher oft für Stauungen und es wäre eine feine Sache, wenn das abgestellt wird. Aber ob ich dafür 5 Jahre so ein Chaos wie am Wochenende auf mich nehmen würde?

DSC02065.JPG

Von drei auf zwei Spuren. In diesem Fall war es Sonntag Abend.

DSC02066.JPG

Und von zwei auf eine. Auf dem Schild steht Eschweiler-West, also noch weit bis zum Kreuz.

Zum Glück hat sich gezeigt, dass diese Baustelle eigentlich eine Einrichtungsbaustelle war, und diese eine Spur wohl kein Dauerzustand bis 2014 bleiben wird.

Ein Glück, aber nervig wird die Zeit trotzdem werden.
Und danach wohnen wir wahrscheinlich gar nicht mehr in Aachen….

3 Antworten zu “Verkehrschaos im Aachener Kreuz”
  1. Jens sagt:

    Deutschland: Früher das Land der Denker und Dichter, heute das Land der Steher und Bremslichter! (Stau)

  2. Mark sagt:

    Genau genommen hatte die Baustelle mit dem Umbau des Kreuzes gar nichts zu tun:
    http://www.strassen.nrw.de/service/presse/meldungen/2009/090924-06.html

  3. Martin sagt:

    Na da bin ich ja wohl gründlich daneben getreten, oder? :(
    Auf der A44 haben die Bauarbeiten jedenfalls begonnen, und wen es interessert: es gibt sogar einen Wikipedia-Eintrag zum Aachener Kreuz.

  4.