Heute möchte ich mal ein bißchen „Werbung“ machen und zwar für Smart Move. Dabei handelt es sich um eine Kampgane zur Förderung des vermehrten Einsatzes von Kraftomnibussen. Auf ihrer Internetseite wirbt die Kampagne für den Einsatz des Kraftomnibusses und bietet Informationen zum Verkehrsmittel Kraftomnibus.

In meinen Augen eine gute Kampagne und dass die Bahn nicht das umweltfreundlicheste Verkehrsmittel ist, sei an dieser Stelle auch nochmal erwähnt, das ist nämlich der Bus!

Schaut einfach mal vorbei auf der Internetseite, es gibt wirklich viele interessante Informationen und evt. stehen wir ja demnächst alle häufiger vor der Frage: Bus oder Bahn oder Flugzeug? Denn wenn das Monopol der Bahn auf den nationalen Linienverkehr wirklich kippt, werden entsprechende Buslinien nicht lange auf sich warten lassen.

3 Antworten zu “Smart Move”
  1. maik sagt:

    Weshalb gibt es eigentlich dieses Monopol der Bahn? Oder anders gefragt: Warum muß ich z.B. von Erfurt nach Hamburg oder von Köln nach München die Bahn nutzen. Von und nach Berlin gibt es ja auch nationale Buslinien.

  2. Nadine sagt:

    Das Monopol stammt noch aus der Zeit der Reichsbahn und sollte der Bahn zu mehr Kunden verhelfen. Eine nationale Buslinie darf nur auf Strecken angeboten werden, die nicht mit einem Angebot der DB zu erreichen sind. Es gibt Ausnahmen, die größtenteils von der DB selbst betrieben werden.

  3. maik sagt:

    Danke Nadine 😉

  4.