Derzeit passiert nicht allzuviel Blogbares, ich fahre morgens meine Behinderten-Tour, immer dieselbe, und ich kenne alle mittlerweile beim Namen. Es ist ganz nett soweit, und ich kann mir frei nehmen wann ich will. Und die zwei Stunden bringen auf den Monat gerechnet auch ein nettes Zubrot, wenn man mal bedenkt dass ich zu dieser Zeit sonst noch im Bett liege und schlafe 😉

Heute morgen wurde mir Bus 35 zugeteilt, den ich erstmal nicht gefunden habe. Am Ende stand er hinter der Werkstatt mit laufendem Motor, drin stand ein Überbrückungsgerät. Also bin ich mal in die Werkstatt rein.

Wohlweisslich dass dort nie gute Laune herrscht, besonders bei Werkstattleiter Jürgen (Name geändert), hab ich mein „Guten Morgen“ schon überfreundlich und halb gesungen in den Raum geworfen.

„Ich wollte fragen ob ich Wagen 35…“ – „JETZT NICHT, KEINE ZEIT!“ und liess mich stehen. „Entschuldige, Du weisst doch gar nicht was ich fragen wollte – Wagen 35 wurde mir zugeteilt, kann ich den nehmen?“ – „NEIN DEN NEHM ICH JETZT, DAS SIEHST DU DOCH!!“ – „Ja ok, das kann man aber auch netter sagen“ hab ich ihm noch hinterher gerufen, die Antwort war mit ziemlicher Sicherheit „Arschloch“, das hat er sich aber mehr in den Bart gebrummelt.

Die Dispo hat dann erstmal meinen Ärger abbekommen, nicht persönlich, ist klar, aber ich hab mich über den dicken Jürgen erstmal ne Runde aufgeregt. Ich weiss nicht was der hat, oder welcher Frust ihn plagt, aber es muss eine Art Dauerfrust sein und ich will es glaube ich gar nicht erst wissen. „Wenn der immer so unfreundlich ist, muss der sich nicht wundern, wenn die Busse erst in die Werkstatt kommen wenn sie garnicht mehr laufen!“ hab ich noch abgelassen. „Das ist doch sowieso schon so“ meinte der Disponent zu mir, worüber ich auch nur den Kopf schütteln kann.

Ich für meinen Teil schreibe jede Kleinigkeit auf, die mir an einem Bus auffällt. Und so stand bei dem Bus, den ich heute bekam, für die Werkstatt dann folgendes auf dem Zettel. Entweder fängt der dicke Jürgen dann wirklich mal an zu grinsen, oder er hat erstmal was zum suchen.

Und dann hat er es auch nicht anders verdient.

  • Bus „schwimmt“ und zieht beim Bremsen nach links
  • Kopplung Retarder-Betriebsbremse funktioniert nicht
  • Schlusslicht rechts defekt
  • Bon-Drucker festschrauben
  • Standheizung Funktion prüfen, springt nicht an
  • Fluxkompensator defekt, 1.21 Gigawatt werden nicht erreicht
  • Hebe-Senk-Vorrichtung geht nicht
7 Antworten zu “Schlechte Laune”
  1. Marco sagt:

    Ich bin auf eine Reaktion zum Thema Fluxkompensator gespannt. Bitte nachhaken und berichten.

  2. Martin sagt:

    Bestimmt NICHT!
    Dem Blödmann geh ich erstmal aus dem Weg, ich habs lange genug mit Freundlichkeit versucht. Sorry aber ich mach den Job nur als Hobby, da muss ich sowas nicht haben.

  3. Paddy sagt:

    @Jens
    So geil, muss ich mir gleich holen.

  4. Nadine sagt:

    schön, wenn er überhaupt anfängt den Zettel abzuarbeiten

  5. maik sagt:

    Einfach ignorieren. Auch wenn es schwer fällt.

  6.