Mal wieder viel Zeit vergangen seit dem letzten Eintrag. Letztes Wochenende ging es nach Nürnberg, für mich zum ersten Mal. Anlass war mal wieder ein Fussballspiel, allerdings war das in Fürth und auch erst Sonntags. Für mich und die Gruppe ging es aber schon am samstag los.

Die Gruppe fährt häufiger zu Auswärtsspielen und verbindet diese dann immer mit unterschiedlichen kulturellen Aktivitäten. In diesem Fall eben ein Besuch in Nürnberg.

Die Hinfahrt verlief ohne Staus und mit zwei Pausen gut, so dass wir um 15 Uhr unser Hotel beziehen konnten. Das Ibis Nürnberg Centrum liegt zwar in direkter Nachbarschaft zum Rotlichtviertel, aber auch nur 5 Minuten von der Altstadt entfernt und zumindest mich hat es nicht gestört. Direkt nach der Ankunft ging es in einen Irish Pub zum Fussball gucken und danach stand eine Stadtführung auf dem Programm. Da ich die Gruppe gut kenne und es mich interessiert hat, habe ich an beidem teilgenommen.

20110518-223001.jpg20110518-223024.jpg20110518-223032.jpg20110518-223040.jpg

20110518-223057.jpg

Nach der Führung ging es dann noch zum Abendessen und danach war für mich Schluss.

Am Sonntag hätte ich eigentlich ausschlafen können, den Abfahrt war erst um 10:30 Uhr, aber die örtliche Polizei hatte wohl etwas dagegen, denn ab 5 Uhr war Dauersirene vor dem Hotel auf der Strasse angesagt. Um 5:30 Uhr bin ich dann aufgestanden und habe mich ins Fitnessstudio verabschiedet, um die Zeit wenigstens sinnvoll zu nutzen.

Nach dem duschen habe ich dann den Bus gescheckt und für den Tag vorbereitet, danach hatte ich mir dann das erste Frühstück verdient. Das zweite gab es nach einem einstündigen Nickerchen vor der Abfahrt.

Die Fahrt verlief am Sonntag genauso problemlos und um 1:15 Uhr am Montagmorgen war der Bus wieder abfahrtbereit für den nächsten Kollegen und ich auf dem Weg nach Hause.

Kommendes WE geht’s dann nach Berlin.

4 Antworten zu “Nürnberg”
  1. Martin sagt:

    Unfassbar, also da würden mir gnadenlos die Augen zuklappen… Respekt :)
    Berlin will ich auch lesen!

  2. Nadine sagt:

    Halb so wild. 470 Kilometer mit ausgiebiger Essenspause sind nicht so viel.

  3. Bjoern sagt:

    Was’n da passiert? Ueber Nadines Beitrag steht „Martin sagt“ und umgekehrt. Soll das so? Absichtliche Verwirrung beim Endkunden? 😉

  4. bernd sagt:

    Nürnberg… gleich bei mir um die Ecke 😀

    Tolles Blog übrigens. Lese immer wieder gerne hier :)

  5.