Wird es jemals vollständige Klarheit über die Benutzung des digitalen Tachographen geben? Im Grunde genommen weiß mittlerweile jeder Fahrer, der regelmäßig Fahrzeuge mit einem digitalen Tachographen fährt, wie dieser zu benutzen ist. Dennoch kommt es immer wieder bei Kontrollen (vor allem im Ausland) zu empfindlichen Strafen, weil halt doch etwas falsch gemacht wurde. Dabei hat der Fahrer dann oft nichtmal gegen die Lenk- und Ruhezeiten verstoßen, sondern nur einen Bedienungsfehler am digitalen Tachographen gemacht und schon liegt ein Regelverstoß vor, weil irgendetwas nicht so dokumentiert wurde wie es sein soll.

In Deutschland ist das alles noch ok, da spricht die kontrollierende Behörde deutsch und drückt in solchen Fällen auch oft ein Auge zu. Im Ausland wird gnadenlos abkassiert! Da kommen schnell 4-stellige Beträge zusammen.

Die Tage ist mir mal wieder was für mich Neues untergekommen: Bisher war ich der Meinung (und da bin ich nicht allein), dass ich wenn ich eine tägliche oder wöchentliche Ruhezeit einlege und dabei die Fahrerkarte im digitalen Tachograph lasse (z.B. während einer Mehrtagesfahrt), ich nur auf Ruhezeit stellen muss. Das reicht aber wohl nicht aus! Zusätzlich muss man zu Schichtende bei gesteckter Fahrerkarte manuell das Land angeben, genauso bei Schichtanfang! Beim DTCO von VDO geht das wie folgt: OK–>Fahrer 1/Fahrer 2 –> Beginn Land/Ende Land. Wie das geht steht im Betriebshandbuch für den jeweiligen digitalen Tachographen.

Auch wird immer wieder berichtet, dass im Ausland hohe Strafen fällig werden, wenn man nicht absolut lückenlos seine Arbeits- und Ruhezeiten nachweisen kann. Fehlt irgendwo mal eine oder zwei Minuten, wird abkassiert. Wer nur mit einem digitalen Tachograph fährt, sollte alle Zeiten nachtragen, während welcher die Fahrerkarte nicht gesteckt war und für Zeiträume > 24 Stunden (frei, sonstige Tätigkeiten….) zusätzlich eine entsprechende Beschinigung dabei haben. Wer auch analog fährt muss ebenfalls jede Minute nachweisen können, dann eben mit Tachoscheiben, Bescheinigungen und Fahrerkarte.

 

Eine Antwort zu “Schichtende/-anfang Land bei gesteckter Fahrerkarte”
  1. Oliver sagt:

    Soll da nicht sogar noch etwas Neues kommen zum Thema lückenlos? Ich habe mir erzählen lassen, dass Fahrer, die eine 5-Tage-Woche haben, ab Montag bereits den Urlaubsschein für den Samstag mitführen müssen. Schon mal davon gehört?

  2.